Kontakt

Spezial- Workshop: Körperorientierte Stressregulation

Workshop körperorientierte Stressregulation 

Stress und chronische Überforderung sind mittlerweile ein weit verbreitetes Lebensgefühl vieler Menschen. Ein gesundes Nervensystem ist darauf ausgelegt, sich selbst zu regulieren und uns wieder in die Entspannung zu führen. 

Wir leben in einer Gesellschaft, in der es viel um Leistung geht. Dazu kommen ständig tönende Smartphones und ein Informationsüberfluss, den unser Nervensystem irgendwann nicht mehr regulieren kann. Wer zudem noch frühe Traumata erlebt, hat es schwer wieder in eine gesunde Entspannung zu finden. 

Viele von uns leben permanent in einer inneren, sehr hohen Anspannung. Oftmals merken wir diese im Alltag gar nicht mehr richtig, weil sie für uns ein Normalzustand geworden ist. Und wenn wir dann runter kommen, fallen wir in die totale Erschöpfung. 

Erschöpfung ist allerdings keine Entspannung!

Sie ist eher ein Shut Down des Körpers, der die dauerhafte hohe Ladung nicht mehr halten kann. Irgendwann gibt es dann nur noch Anspannung oder Erschöpfung und keine gesunde Mitte mehr.

Auswirkungen von Daueranspannung können z.B. sein: 

  • Körperliche & mentale Symptome aller Art, insbesondere:
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • „Ich muss Trance“ (der Kopf ist immer schon bei der nächsten Aufgabe)
  • Unfähigkeit im Hier und Jetzt zu sein
  • Rückenscherzen, 
  • Fibromyalgie, 
  • Gelenkschmerzen, 
  • Autoimmunerkrankungen, 
  • Migräne, 
  • Depressive Episoden und /oder 
  • totale Erschöpfung (das sogenannte Chronic Fatigue Syndrom) 

Unserem Nervensystem zu helfen zurück in eine gesunde Mitte zu finden, ist daher immens wichtig. Nur so lernen wir, wie sich eine gesunde Entspannung überhaupt anfühlt. 

Bei einer gesunden Entspannung lässt der Körper los, ist aber wach dabei. Wir fühlen uns wohl: In der Stille mit uns allein, genauso wie im Kontakt mit anderen. Der Körper kann loslassen und gleichzeitig wach sein, ohne in den totalen Shut Down zu fallen. 

“Erschöpfung ist keine Entspannung, sondern ein Zeichen für ein aus dem Takt geratenes Nervensystem.“

Im Workshop für körperorientierte Stressregulation lernst du:

  • Wie dein Nervensystem Stress reguliert und was passiert, wenn es das nicht mehr kann

  • Wie du dich mit körperorientierten, traumasensiblen Übungen selbst regulieren kannst 

  • Wie du diese Übungen auch nach dem Workshop in deinen Alltag integrieren kannst 

  • Wie du zu mehr Entspannung findest, besser abschalten und dich selbst beruhigen kannst 

Im Kurs gibt es einen kleinen Exkurs in die Funktionsweise des Nervensystems. Wir machen viele körperorientierte Übungen zur Stressregulation. Ausserdem gibt es von mir geführte, körperorientierte Meditationen, die dir helfen vom Kopf in deinen Körper zu kommen. 

Termine: 03. März 2024, 15 – 18 Uhr, in der Wedemark // AUSGEBUCHT 

 17. März 2024 von 15 – 18 Uhr, online // noch freie Plätze 

Invest: 95,- Euro

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Melde dich hier an, wenn du dabei sein möchtest oder Fragen zum Workshop hast:

Hier findet das Seminar statt: 03.03. Kursort Wedemark, 17.03. online

Kursort

Im wunderschönen Flow Studio in der Wedemark, Nordhannover.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kontakt

    Erstgespräch vereinbarenBuchung anfragenSonstiges