Kostenloses Erstgespräch

   Hier findest du die häufigsten Fragen und Antworten zur Seelenlehrerausbildung:

Für wen eignet sich die Ausbildung?

Die Ausbildung eignet sich für dich, wenn es dein absoluter Wunsch ist, deine Muster in deinem Leben zu erkennen und zu lösen. Wenn dein Wunsch ist, dich weiterzuentwickeln und ohne Umwege in deine Thematiken hinzugehen und sie zu lösen. Damit schaffst du die Grundlage, auch andere Menschen auf ihrem Seelenweg zu begleiten.

Natürlich eignet sich die Ausbildung auch dann gut für dich, wenn du bereits Coach oder Heiler bist und den Seelenlauf in deine Arbeit aufnehmen möchtest. Die Grundvoraussetzung ist aber nicht, dass du bereits eine Coachingausbildung mitbringst, sondern in erster Linie den grossen Wunsch nach persönlicher und spiritueller Weiterentwicklung hast. 

Was genau ist der Seelenlauf?

Der Seelenlauf ist eine einzigartige Methode, in deine eigene oder die Problematik anderer Menschen hineinzugehen. Er heißt SeelenLauf, weil du dich während dessen im Raum bewegst. Du gehst über deinen Körper in die Energie hinein, die sich durch das GEHEN verteilt. So holst du bisher Unbewusstes, das dich bisher auf deinem Weg behindert hat, in dein Bewusstsein. Gleichzeitig hält deine Seele immer einen individuellen Lösungsweg bereit, den du mittels Seelenlauf kennenlernst. Der Seelenlauf ist eine Methode, um dich mit deiner Seele zu verbinden und deiner und anderen  Akasha Chroniken zu lesen.

Was ist die Akasha Chronik?

Die Akasha Chronik ist riesengroßer Speicher. Eine Art Bibliothek, die alle Bücher enthält um in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu blicken. Alles Lebendige, jeder Mensch, jede Pflanze und jeder Ort besitzt die Akasha Energie. Es ist nichts religiöses, sondern wird als Schwingungsfeld der Seele betrachtet. In diesem Energiefeld sind alle deine Erlebnisse und Erfahrungen dieses und deiner vergangenen Leben wie auf einer Festplatte abgespeichert. Zusätzlich alle Optionen, die du für dieses Leben hast. Die Chronik enthält alle Informationen die du brauchst, um Fragen zu persönlichen Beziehungen, zu deinem Beruf, zu langwierigen Krankheiten und emotionalen Blockaden zu klären. Sie zeigt dir alles Wissen, alle Weisheit, alle Liebe und den Weg in die Heilung. Jede Seele macht ihre eigene Reise und hat einen eigenen Plan. Den Seelenplan.

Was bedeutet andere Menschen spiegeln?

Spiegeln bedeutet energetisch in andere Menschen hineinzugehen. Ihnen zu zeigen, was ihnen selbst nicht bewusst ist. Es ermöglicht einer anderen Person einen 360 Grad Blickwinkel auf sich selbst. Es funktioniert ähnlich wie systemisches Familienstellen, nur viel einfacher. Du läufst mittels Seelenlauf in das gewünschte Thema von jemanden hinein, der Hilfe benötigt. So zeigst du auf, was ihm bisher unbewusst war. Und natürlich wie der Heilungsweg im Willen der Seele des Klienten aussieht. Du hälst ihm einen seelischen Spiegel vor. So kann er von aussen sehen, um was es wirklich in der Essenz geht. Und natürlich welches die nächsten Schritte auf dem Seelenweg sind.

Kann ich den Seelenlauf auf jeden Fall lernen oder kann es sein, dass es bei nicht klappt?

Du kannst den Seelenlauf auf jeden Fall lernen. Es kann sein, dass am Anfang Blockaden hoch kommen. Zum Beispiel dein Verstand, der dir erzählen möchte, dass es bei dir nicht funktioniert. Hier gilt es den Verstand ruhig zu stellen und mit meiner Begleitung weiter zu machen. Bisher gab es noch niemanden in meiner Ausbildung, bei dem es nicht funktioniert hat.

Muss ich spirituell oder esoterisch sein, um an der Ausbildung teilzunehmen?

Nein! Die Ausbildung ist sehr bodenständig. Sie hat einen spirituellen Ansatz, aber keinen esoterischen. Du lernst auf sehr bodenständige Weise, eine spirituelle Methode. Mit spirituell ist hier Bewusstsein gemeint. Das bedeutet, dass du mehr und mehr verstehst, wie du in der Welt ganzheitlich zusammen interagierst.

Brauche ich psychologische oder spirituelle Vorkenntnisse?

Nein, absolut nicht. Du lernst alles was du benötigst, in der Ausbildung. Was du allerdings mitbringen solltest ist Offenheit und den Wunsch dich weiterzuentwickeln.

Wem kann ich helfen, wenn ich die Ausbildung gemacht habe?

Deine Zielgruppe bestimmst du selbst. Im letzten Modul – dem Profimodul- gibt es sehr viel Input zum Thema Zielgruppe. Hier lernst du auch, wie du festlegst, mit wem du genau arbeiten möchtest und mit wem nicht. 

Lerne ich auch, wie ich mich nach der Ausbildung selbstständig damit arbeiten kann?

Ja, auch das ist ein grosser Teil des Profimoduls. Hier lernst du die Grundlagen der Selbstständigkeit als Coach und Berater.

Kann ich in Raten zahlen?

Ja, Rateninvestitionen zwischen 6 und 10 Monaten sind möglich. Du hast die Wahl zwischen 3 Zahlungsvarianten.

Wie läuft die Anmeldung?

Wenn du dabei sein möchtest, buche dir entweder ein kostenloses Erstgespräch mit Yvonne oder melde dich direkt über das Kontaktformular an. Du bekommst du innerhalb 24 Stunden Rückmeldung.

Bekomme ich ein Zertifikat nach der Ausbildung ?

Du bekommst nach Abschluss des Profimoduls ein Zertifikat, dass du ausgebildeter Seelenlehrer nach Yvonne Schinowski bist.  

Bitte beachte, dass die Ausbildung keine Heilbehandlung beim Arzt oder Psychotherapie ersetzt. 

Ich habe noch weitere Fragen zur Ausbildung, kann ich diese telefonisch stellen?

Ja, natürlich. Buche dir dazu bitte über den Button: kostenloses Infogespräch einen Termin. Sollte kein Termin frei sein, schreibe bitte eine Email an: info@seelenlehrer.de

Yvonne meldet sich dann innerhalb 24 Stunden bei dir für eine Terminvereinbarung.